Sind sie schon unser mitglied
Login Anmeldung
Kontaktirieren sie uns
info@silux.at
Korb
Korb ist leer

Der Wagen will einfach nicht anspringen, was könnte es bloß sein?

07.02.2017

Der Wagen ist ein Muss für fast jedermann heutzutage und ohne, kann man sich kaum noch unsere Leben vorstellen. Ob nun ein älteres Modell oder ein Nigel Nagel neuen Stahlross man braucht es, dass es einwandfrei funktioniert und uns immer zu Verfügung steht.

Der Wagen will einfach nicht anspringen, was könnte es bloß sein?
Doch wer kennt es nicht das uns unser treuer Gefährte nicht mal im Stich lässt. Oft gibt uns das Auto schon vorher Warnsignale und wenn es einfach nicht mehr geht, können bzw. müssen wir endlich urgieren und uns dem Problem widmen. Entweder kann man selbst Handanlegen oder man muss ein Besuch in der Werkstatt erledigen und den Meistern erklären was uns unser Wagen zu sagen versuchte. Doch bemerkte man keine Mängel vorher und der Wagen springt einfach nicht an weiß man oft nicht was jetzt tun. Hier sind ein paar Hinweise worum es gehen könnte. 
 
Die Häufigste Ursache ist eine schwache Batterie, besonders in kalten Wintertagen, da niedrige Temperaturen die Ladekapazität stark beeinflussen. Bei Batterieschwäche gibt es Warnsignale schon einige Zeit vor dem Totalversagen. Der Anlasser arbeitet nur langsam oder gar nicht und das anspringen dauert ein bisschen oder braucht mehrere Versuche. Die Scheinwerfer können flackern, mit Verzögerung angehen oder gar nicht in ihrer vollen Kapazität leuchten. Dabei sollte sich jeder Fahrer bzw. Autobesitzer im Klaren sein das eine schwache Batterie sehr großen Schaden an der Elektronik des Wagens verursachen kann. Bemerkt man solche Warnhinweise sollte man umgehend die Batterie überprüfen und sie nach Bedarf austauschen. 
 
 
Als nächstes kann das Versagen des Anspringens am Anlasser liegen. Ist der Anlasser defekt ist sein Austausch nicht zu schwierig und die Kosten nicht erheblich. 
 
Unterbrochene Stromversorgung ist das nächste was man überprüfen sollte. Dabei könnte es sich um defekte Kabel handeln oder nur korrodierte Kontakte. Wenn man schon auf den ersten Blick unter der Haube Rost an den Kontakten sieht, sollte man das umgehend sanieren und sich von einem Fachmann beraten lassen. Eine weitere offensichtliche Ursache kann ein Kabelbruch, der durch ein Nagetier (Maus, Marder) verursacht wurde, sein. Jedes Auto kann davon betroffen werden und in den meisten Fällen kann uns nur ein Fachmann in der Werkstatt helfen den Schaden wieder zu reparieren. Danach sollte man den Maschinenraum sorgfältig säubern, mit Speziellem Reinigungsschaum besprühen und eine Art von Vorbeugung verwenden (Anti-Marder spray, Elektronik).    
 
Das nächste ist ein Lehrer Tankkessel. Hat der Wagen Sprit? Ist zwar ziemlich einfallslos aber trotzdem möglich. Besonders wenn den Wagen mehrere Personen Fahren, da kann es schon passieren das sich die Kilometer schneller umdrehen als wir dachten und der Kessel mal wieder leer ist, oder man wollte noch tanken, dann kam was dazwischen und bevor man sich versieht hat man ein „leeres“ Problem. Wichtiger Rat: man sollte nicht mit zu wenig Sprit im Kessel fahren, da sich die Benzinpumpe mit Hilfe des Sprits kühlt kann es zu ihrer Überhitzung kommen hat sie nicht genug Flüssigkeit um sich. Eine Defekte Benzinpumpe kann nämlich auch ein Grund sein warum der Wagen nicht anspringt. 
 
Hat man die offensichtlichen Gründe eliminiert und findet trotzdem keine Antwort warum unser Wagen nicht anspringt ist ein Besuch der Werkstatt unvermeidbar. Mit den richtigen Prüfgeräten ermitteln sie die Ursache und beraten uns über den Verlauf der Reparaturen um das geliebte Stahlross wieder zu Verfügung zu erhalten.